Gesundheit – Farbe und Allergien

Räume zum Wohlfühlen: Allergien und Produkte für die Wandgestaltung

Früher sollte die neue Tapete oder der frische Anstrich vor allem eines: gut aussehen. Heute interessiert immer mehr Kunden neben der Optik ein weiterer wichtiger Aspekt: Wie gesundheitsverträglich sind die Materialien, die für die Wandbeschichtung eingesetzt werden?

Besonders sensibilisiert für Schadstoffe, die in Wohntextilien, Beschichtungsstoffen und Wandbekleidungen stecken können, sind Allergiker. In Deutschland sind 25 Millionen Menschen, das ist gut ein Drittel der Gesamtbevölkerung, von Allergien betroffen – Tendenz jährlich steigend. Ausgelöst wird diese Erkrankung auch von Substanzen wie Formaldehyd, die oft als Konservierungsstoffe in Farben und Beschichtungen eingesetzt werden. Auch bestimmte Lösemittel und Weichmacher stehen im Verdacht, allergieauslösend zu wirken.

Zu Recht fragt sich der Verbraucher vor diesem Hintergrund, ob es nicht längst konsequent wohngesunde Lösungen für zu Hause und das Arbeitsumfeld gibt, die dazu erschwinglich sind. Eine Frage, die Matthias Schultze vom Malerfachbetrieb HEYSE bejaht. Er verarbeitet für seine Kunden nicht nur allergenfreie Farben, sondern auch weitere Produkte, die beispielsweise mit ELF (Emissions- und Lösemittelfrei) gekennzeichnet sind, für eine durchgängig gesundheitlich unbedenkliche Wandbeschichtung. Denn, so Matthias Schultze: „Was nützt es dem Kunden, wenn nur die Schlussbeschichtung schadstofffrei ist – die Raufasertapete darunter und der Kleber, mit der sie befestigt ist, aber belastet sind?“

Deshalb empfiehlt Matthias Schultze die geprüften schadstofffreien und allergikergeeigneten Systemprodukte z.B. der Firma Brillux. Ob Wandbelag, Tapetenkleister, Dispersionsanstrich und Abtönfarbe – alle Bestandteile des Wandaufbaus sind hier garantiert gesundheitsverträglich. Dafür stehen die laufenden strengen Tests, die der TÜV und Institutionen wie Dermatest mit den Produkten durchführen. „Die einzige Nebenwirkung, die diese Wandbeschichtungen zeigen, ist, dass sie dazu noch gut aussehen“, schmunzelt Matthias Schultze.

Pressekontaktinformationen:

HEYSE Malerfachbetrieb GmbH & Co. KG
Hannoversche Straße 46a
30916 Isernhagen (OT Altwarmbüchen)
Telefon:      +49 511 64 66 65 9-0
Fax  Büro:   +49 511 616 54 63
Fax Mobil:   +49 321 2131 7007
eMail:           matthias.schultze(at)maler-heyse.de

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker.

Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie