Mehr Mut zum Storytelling in KMUs – Erzählen Sie eine Geschichte

Heute: Tim A. Bohlen – Senior Berater MINDACT Gesellschaft für Kommunikation mbH

In meiner Reihe “Matthias Schultze fragt – Experten antworten” möchte ich Ihnen heute einen Experten vorstellen, mit dem ich das Thema Storytelling näher beleuchte. Tim A. Bohlen lernte mich auf der Social Media Conference 2013 in Hamburg (#smconf) kennen und ich inspirierte ihn mit meinem Vortrag. Ein spannendes Thema und ein Experteninterview mit Mehrwert.

Tim A. Bohlen

Storytelling ist scheinbar in aller Munde. Was ist denn Storytelling? Gib uns doch bitte eine kurze Definition!

Geschichten sind die älteste Form, Erfahrungen und Informationen zwischen Menschen auszutauschen. Jeder kann Geschichten erzählen, jeder übt es jeden Tag: Beim Abendessen mit Mann und Kind, in der Kneipe beim Feierabendbier und bei der mittäglichen Currywurst. Wir erzählen uns, was wir außergewöhnliches (wichtig!) erlebt haben, welchen Herausforderungen (wichtig!) wir gegenüberstanden, wie wir sie gelöst haben (wichtig!), wer uns dabei geholfen hat (wichtig!) und wer uns Steine in den Weg gelegt (wichtig!) hat, als wir einfach nur unsere Aufgabe (wichtig!) erfüllen wollten. Das ist Storytelling!

Und was hat das mit Marketing zu tun?

Genau diese Geschichten kannst Du auch für die Außendarstellung Deines Unternehmens nutzen. Ein Beispiel: Ein Kunde bittet um einen Besichtigungstermin und zeigt dem Handwerker einen komplizierten Schimmelbefall. Seine einfache Frage: „Können Sie mein Problem lösen?“ Die Antwort des Handwerkers (die übrigens so oder so ähnlich den meisten Presseinformationen von Großkonzernen entsprochen hätte, wären diese zu einer Antwort genötigt): „Unsere Handwerker haben niemals Probleme mit irgendeiner Aufgabe. Egal auf welche Baustelle wir kommen, wir erledigen einfach und mühelos unseren Job.“ Klingt das vertrauensvoll? Ich finde nicht! Warum? Es klingt nicht echt. Jeder von uns hat jeden Tag mit den unterschiedlichsten Problemen zu kämpfen. Bei der Lösung dieser Probleme machen wir Fehler, ganz normal. Dann finden wir einen anderen Weg und im besten Fall werden wir wieder Herr der Lage.

Maler Hannover - Heyse

Wie wäre denn Deine Antwort gewesen?

„So etwas haben wir auch noch nicht oft gesehen. Aber wir hatten schon einmal einen ähnlichen Fall. Erst sah die Baustelle harmlos aus. Wir waren uns unserer Sache sicher. Dann entdeckten wir im Minutentakt neue Schimmelherde. Wir hatten keine Lösung für das Problem und am liebsten hätten wir ehrlich gesagt aufgegeben. Dann hat einer meiner Kollegen eine Möglichkeit gefunden und wir konnten das Problem auf diese und jene Weise lösen.“

Nicht das Problem auf Anhieb erkannt? Nicht die Lösung auf Anhieb gewusst? Nicht Herr der Lage? Fast aufgegeben? In der letzten Minute das Problem gelöst? So knapp?

Aber jetzt klingt die Geschichte doch erst spannend, oder? Sie klingt nicht nur spannend, sie klingt auch ehrlich, authentisch, nicht erfunden – aus dem echten Leben. Storytelling im Marketing bedeutet, wahre Geschichten zu erzählen. Storytelling bedeutet, seinen Mitarbeitern in allen Unternehmensbereichen gut zuzuhören, sie zum Erzählen von Geschichten zu animieren und diese zu sammeln. Es ist wie in Brave Heart mit Mel Gibson: Wer an vorderster Front kämpft, über den wird eine Geschichte erzählt. Die Mitarbeiter gehören immer in den Vordergrund einer Geschichte – wenn sie das möchten.

Glatte Oberflächen - Spachteln und Streichen

Und was ist nun eine Geschichte genau?

Eine gute Geschichte ist die Erzählung von unvorhersehbaren Ereignissen und Helden, die gegen immer stärker werdende Widerstände schlussendlich und mit großem Risiko und größten Anstrengungen ihr Ziel erreichen. Oder auch nicht. Auch ist nicht jeder Held ein Superheld. Auch nicht jeder riskiert sein Leben im Kampf darum, das Leben wieder in Ordnung zu bringen.

Und worauf muss ich beim Erzählen einer Geschichte achten?

Die größte Pflicht eines jeden Geschichtenerzählers im Marketing ist Ehrlichkeit und eine Kommunikation auf Augenhöhe. Wer oben beschriebenes Beispiel einer spannenden Handwerker-Geschichte einfach aus der Not heraus erfindet, fliegt schneller auf, als er „Schimmel“ sagen kann. Instinktiv erkennen Menschen, wenn jemand sich eine Geschichte „aus den Fingern saugt“.

Handwerk hat goldenen Boden - Social Media KMU

Vielen Dank Tim A. Bohlen für Deine erfrischenden Antworten und dem tollen Mehrwert für spannende Geschichten.

Liebe Leser, der Dialog 2.0 lebt von Ihrer Aktivität. Was sagen Sie zum Thema Storytelling? Diskutieren Sie hier mit uns und schreiben Sie Ihre Sichtweisen in die Kommentare.

Ihr Kontakt zu Herrn Tim A. Bohlen

Er arbeitet als Senior-Berater in der Kommunikationsagentur MINDACT mit Sitz in Hannover, Wuppertal, München und Stuttgart. In seiner Freizeit bloggt er über Storytelling im Marketing

Telefon +49 (0) 172 – 24 97 385
E-Mail  t.bohlen@mindact.de
Blog www.bohlen.me

Herzliche Grüße,

Ihr Matthias Schultze

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker. Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie


Top Podcast - Handwerk4.0: Die trügerische Ruhe vor dem digitalen Sturm - Digitale Transformation im Handwerk

Klick auf das Bild