Sanierung Wohnhaus – Hydroaktive Wärmedämmung

Hydroaktive Ausführung - Sanierung Mehrfamilienhaus im Keim AquaRoyal System

Wärmedämmung muss man können

Hydroaktive Ausführung - Sanierung Mehrfamilienhaus im Keim AquaRoyal System

Intelligente Dämmsysteme

Hydroaktive Ausführung - Sanierung Mehrfamilienhaus im Keim AquaRoyal System

Nachhaltige Wärmedämmung

Hydroaktive Ausführung - Sanierung Mehrfamilienhaus im Keim AquaRoyal System

Hydroaktive Wärmedämmung

Hydroaktive Ausführung - Sanierung Mehrfamilienhaus im Keim AquaRoyal System

Wärmedämmung Hannover

Hydroaktive Ausführung - Sanierung Mehrfamilienhaus im Keim AquaRoyal System

Wärmedämmung geht mineralisch, ökologisch und gesundheitlich unbedenklich

Die mineralische Leichtigkeit des Dämmens mit der Multipor-Mineraldämmplatte

Stetiger Wandel, ökologische Aspekte, Nachhaltigkeit und Baubiologie müssen bei der Wärmedämmung von Fassaden nicht ausgeschlossen werden. Immer wieder gibt es unzählige Artikel zum Thema Dämmwahnsinn und der damit verbundenen Sinnlosigkeit und der Fragestellung nach recycelbaren Materialien. Wärmedämmung muss man können, dann ist sie auch nachhaltig und sinnvoll. Bei der Materialwahl ergänzen wir jetzt um die Multipor-Mineraldämmplatten.

Wärmedämmung geht auch ohne Styropor. Eine perfekte Alternative ist die Multipor-Mineraldämmplatte.

Wärmedämmung ökologisch

Wärmedämmung ökologisch – Fotos von KEIM Farben

Massiv dämmen mit KEIM XPor®: innovativ, mineralisch, ökologisch in die Zukunft

Ökologisch, baubiologisch und gesundheitlich unbedenklich – Wichtige Punkte, die uns als Fachbetrieb bei der Verarbeitung von Wärmedämmverbundsystemen, also bei der Dämmung von Hausfassaden im Bereich Neubau und Altbau immer wichtiger werden. Aber was für Alternativen zu den herkömmlichen Dämmstoffen gibt es denn heute, die sich auch bezahlen lassen? Die Multipor-Dämmplatten sind hier eine sehr gute Alternative.

Ressourcenbewusst handeln – heute für morgen

Mit dem XPor-Wärmedämm-Verbundsystem beweist KEIM einmal mehr seine Kompetenz auf dem Sektor des mineralischen und nachhaltigen Bauten- Schutzes. Viele, viele Jahre arbeiten wir bereits sehr eng mit der Fa. KEIM Farben zusammen und schätzen auch die vielen, hochwertigen Produkte im Bereich Fassadendämmung. Polystyrol-Hartschaum und Mineralwolle haben wir als Dämmmaterial bisher ca. auf 220´000m2 verarbeitet. Nun werden wir vermehrt die Multipor-Mineraldämmplatte verarbeiten und somit einen wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit gehen. Kommen Sie gerne mit.

Die neue Art, mineralisch zu dämmen

Hochwertiges, zukunftssicheres Bauen und Sanieren kommt nicht mehr an hochgedämmter und wärmebrückenarmer Bauweise vorbei. Der Einsatz des KEIM XPor-Wärmedämm-Verbundsystems reduziert die Wärmeverluste und dämmt mit einer neuen mineralischen Leichtigkeit – ein Genuss für unsere Kunden und uns als Verarbeiter gleichermaßen. Mit der Multipor-Mineraldämmplatte – dem Herzstück des XPor-Wärmedämm- Verbundsystems  – hält eine neue Dimension im Bereich der Wärmedämmung Einzug: ein massiver Dämmstoff mit herausragenden Eigenschaften erfüllt seine Aufgaben effizient und unerreicht ökologisch.

Die Multipor-Mineraldämmplatte ist ein rein mineralisches Produkt. Sand, Kalk, Zement und Wasser: „Der Stoff, aus dem das Dämmen ist“, wird absolut ressourcen- und energiesparend hergestellt. Massiv und dennoch verblüffend leicht und ganz ohne Fasern ist die Multipor-Mineraldämmplatte inzwischen der unbestrittene „Star“ der Fassadendämmsysteme.

Ihre hervorragenden Dämmeigenschaften verdankt die Multipor-Mineraldämmplatte der besonderen Materialstruktur. Die Dämmplatten sind formstabil, zug- und druckfest, dampfdurchlässig, nicht brennbar, faserfrei und eignen sich für Bauten bis zu 100 Meter Höhe. Eine echte Alternative zu Kunststoff und Mineralfasern. Mit KEIM XPor wird erstmals eine durch und durch massive und mineralische Bauweise möglich: vom Wandbildner über die KEIM XPor- Dämmung bis hin zum KEIM Anstrichsystem.

XPor: ökologisch, baubiologisch und gesundheitlich unbedenklich

Der Einsatz von KEIM XPor an Alt- und Neubauten spart Ihnen Energie und reduziert den Schadstoffausstoß in die Atmosphäre. Das diffusionsoffene XPor-System sorgt für ein angenehmes Raumklima mit ausgewogenem Temperatur- und Feuchtehaushalt.

Die Multipor-Mineraldämmplatte trägt verdientermaßen die Auszeichnung „umweltverträgliches Bauprodukt“. Die Herstellung aus absolut natürlichen Rohstoffen garantiert die baubiologische und gesundheitliche Unbedenklichkeit. Und dies sowohl was die Verarbeitung als auch die Auswirkungen während der gesamten Nutzungsphase angeht. Denn die Multipor-Mineraldämmplatten sind schadstofffrei und ohne Fasern hergestellt. Sie erfüllen die Anforderungen der Baustoffklasse A1 „nicht brennbar“ und zeigen keine Entwicklung von gesundheitsgefährdenden Rauchgasen. Verarbeitungsreste sind vollständig recycelbar. Auch beim Rückbau gibt es keine Entsorgungsprobleme, denn die Dämmplatte kann zusammen mit dem tragenden Baustoff entsorgt werden.

Das Wichtigste im Überblick:

  • konsequent mineralisch
  • nicht brennbar
  • diffusionsoffen
  • massiv
  • druckfest und formstabil
  • ausschließlich natürliche Rohstoffe
  • umweltverträglich von der Herstellung bis zur Entsorgung
  • recycelbar
  • faserfrei
  • ressourcenschonend
  • langfristig saubere Fassaden
  • verarbeitungsfreundlich 

Schöne Fassaden in Hannover, mit Liebe saniert Ihr Maler aus Hannover auch Ihre Fassade

Folge Heyse Malerfachbetriebs Pinnwand „Schöne Fassaden“ auf Pinterest.

Sonnige Grüße sendet Ihnen,

Ihr

Signatur

Matthias Schultze

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker. Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie