Kommt der Chef auch noch? Heike Schauz schreibt ihr zweites Buch und ich bin begeistert!

Geschichten aus dem Leben einer Malermeisterin

Heike Schauz? Noch nie gehört? Dann wird es jetzt Zeit, sich mit dieser wundervollen Frau, Macherin, Kämpferin und Malermeisterin bekannt zu machen. Heike und ich sind leidenschaftliche Menschen, die sich über das Internet vernetzt haben. Hier tauschen wir uns mit 5 anderen Handwerkern2.0 aus, motivieren uns und sprechen über Fakten. Nun hatte Heike Schauz vor 2-3 Wochen bekanntgegeben, dass sie ihr erstes zweites Buch herausbringt. Jetzt ist es da und ich habe es gestern fast durchgelesen. Ich bin begeistert von der Offenheit und Klarheit, wie Heike über ihre Erlebnisse schreibt. Höhen und Tiefen haben wir als Unternehmer tagtäglich. Es imponiert mir, wie es offen gesagt und gezeigt wird. Der tagtägliche Wahnsinn ist oftmals kaum auszuhalten, doch die schönen Momente durch Wertschätzung von Kunden, die wundervollen Mitarbeiter und ertragsreiche Projekte sichern den Fortbestand einer Vision. Viele Parallelen zu meinem Leben konnte ich entdecken und es lohnt sich sehr, dieses Buch zu lesen.

Link zur Facebook-Seite von Heike Schauz

Liebe Heike, ich bin sehr stolz auf Dich. Du hast viel Zeit investiert und das Ergebnis ist Spitze. Authentisch, berührend und passend. Toll, dass Du das gemacht hast. Ich drücke Dich und freue mich sehr auf unser erstes Treffen. Mit der Orga fange ich nach meinem Urlaub an.

Viele, liebe Grüße sendet Ihnen allen,

Matthias Schultze

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker. Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

7 Kommentare zu
»Kommt der Chef auch noch? Heike Schauz schreibt ihr zweites Buch und ich bin begeistert!«


  1. ja, ist super, nicht?! Hat mich total gefreut!!!

  2. Liebe Heike,
    lieber Matthias,

    ich finde es super, was hier gerade passiert. Was das Buch von Heike auslöst, welche Wellen damit geschlagen werden – ich bin überwältigt.

    An Dich Heike, hier auf dem Blog von Matthias, nochmals alles Liebe und Gute zu diesem 0 auf 100 Autorenstart.

    Die andere Heike, aber nicht aus dem hohen Norden.

    • Hallo liebe Heike Eberlere 🙂

      So kann es gehen, wenn man diese Synergien lebt. Da kommen Wellen in Gang, die im Web2.0 sehr sehr effektiv Mehrwert erzeugen. Toll, wie es wirkt und vor allem funktioniert. Wir gehören ja noch zu den ganz kleinen Blogs, aber der Zugriff ist enorm.

      Freue mich riesig, Euch alle bald in die Arme zu nehmen!!

      Euer Kapitän,

      Matthias Schultze

  3. ich kann nur sagen: „Danke Matthias“ – das ist echt eine wunderbare Überraschung!

    So viele wertschätzende Worte!

    ja, wir sollten noch viel mehr schreiben… – das Handwerk ist insgesamt viel zu wenig präsent auf dem deutschen Büchermarkt… 🙂

    auf geht´s!!!

  4. Heike hat wohl das umgesetzt, was wir irgendwie alle schon mal machen wollten… oder dachten, wir sollten es…
    Wer hat nicht schon gesagt „darüber müsste ich ein Buch schreiben…“ wenn der Alltags- oder Berufswahnsinn zuschlägt…
    Wenn es dann auch noch so gelungen ist, wie Meister bzw. Kapitän Schultze schreibt – Glückwunsch!

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie


Top Podcast - Handwerk4.0: Die trügerische Ruhe vor dem digitalen Sturm - Digitale Transformation im Handwerk

Klick auf das Bild