Social Media im Kundendialog – Geht das auch analog? Ein Praxisbeispiel

Sind Sie mit Ihrem Kunden in Kontakt? Der erste Schritt geht auch analog

Wie kommen wir mit potentiellen Kunden ins Gespräch und warum suchen wir den Dialog? Als Malerbetrieb aus Hannover gehen wir in Sachen Marketing seit Jahren andere Wege. Heute habe ich speziell für Sie einen Info-Aushänger in einem Treppenhaus fotografiert, auf dem wir alle Mieter des Hauses über die anstehenden Renovierungsarbeiten hinweisen.

Maler Heyse Social Buttons in der Kommunikation

Neu ist, dass wir auf unseren Aushängern ganz gezielt auf unsere Social-Media-Kanäle hinweisen, um den direkten Kontakt zu suchen und den Dialog starten möchten. So schreiben wir in einem Absatz wie folgt…

…Sie haben einen Facebook-Account, zwitschern auf Twitter, arbeiten mit Google+, schauen Videos auf Youtube oder teilen Bilder bei Pinterest?
Klasse. Wir sind auf diesen Kanälen zu Hause und freuen uns sehr, Sie dort begrüßen zu dürfen. Gehen Sie mit uns in den Dialog, werden Sie Fan und kommunizieren Sie mit uns…
(Mit einem Klick, wir das Bild ganz groß)
Social Media - Online trifft offline @ Maler Hannover Heyse Malerarbeiten Treppenhaus

Warum machen wir das?

Durch die Einbindung der SocialMedia-Kanäle haben wir eine einzigartige Möglichkeit gewonnen, Kontakt neu zu definieren. Ein paar kleine Beispiele nenne ich Ihnen hier mal

  • Durch den Einzug des Internets und die unglaublichen Möglichkeiten des Web2.0 / Social Media hat sich die Kommunikation grundlegend geändert
  • Wir sprechen heute von einer „bidirektionalen“ Kommunikation. Wir senden nicht nur Botschaften (eine Richtung), NEIN, sondern empfangen und teilen diese auch (beide Richtungen) und das zu jeder Zeit auf alle unsere Botschaften in den neuen Medien
  • Rückmeldungen schaffen Sichtbarkeit
  • Empfehlungen und Wahrnehmungen werden weitergetragen
  • Multiplikatoren werden geschaffen
  • Bedürfnisse können besser erkannt, wahrgenommen und versorgt werden
  • Unsere Marke “Malerfachbetrieb HEYSE” wird noch authentischer und bekannter. Es wird über uns gesprochen. Erlebtes wird greifbarer und Kaufreize werden geweckt

Früher war alles anders!

Die bisher bekannten Werbemaßnahmen vergleiche ich oftmals mit einem Monolog. Zu wenige oder keine authentischen Rückmeldungen von der Zielgruppe. Bei der effektiven Nutzung von Social Media besteht die Möglichkeit vieler Rückmeldungen, Feedbacks und Wahrnehmungen zu bekommen. Nutzer, die s.g. User reagieren auf Ihre Nachrichten, teilen, kommentieren und/oder ergänzen diese. Die Nähe zum Kontakt wird enger, eine Beziehung baut sich auf.

Ihnen wünsche ich nun viel Erfolg mit der Integration dieser Ideen in Ihre Unternehmenskommunikation.

Herzliche Grüße,

Ihr Matthias Schultze

 

 

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker.

Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

10 Kommentare zu
»Social Media im Kundendialog – Geht das auch analog? Ein Praxisbeispiel«


  1. Lieber Matthias,

    diese Art der Kommunikation finde ich klasse und würde mir wünschen, dass es andere Handwerker, egal welcher Branche gleichtun würden.

    Eine Idee, die unbedingt weitergetragen werden solle!

    Kreative Grüße
    Frank

  2. Mein Argument zielt eigentlich auf den großen Medienbruch hin! Wenn ich den Zettel lese, muss ich mein Handy zücken, nach dem Namen in Facebook suchen usw….
    Das macht keiner. Zumindest zu viele nicht. Wir sind alle faul! Man muss den Menschen die Arbeit soweit wie es geht abnehmen! Es müsste quasi mit einem Klick möglich sein! — deswegen “Kein Klick, keine Social Media”.

    Ein Tip fürs nächste Mal: QR Codes!

    • Hallo Viktor,

      QR-Codes sind perfekt. Als aktives Gründungsmitglied der QR-Initiative Niedersachsen http://nds.iqrus.de/, predigen wir das. Wo es passt und die schnelle Info – der Quick Response angebracht ist.

      Sicherlich macht es langfristig Sinn, diesen fest auf seine Printmedien einzubinden. Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu.

      Es gibt immer Menschen, die es nicht wollen, ablegen und den Kopf schütteln. Die sprechen wir damit auch nicht an. Aber die, die diese SoMe-Kanäle nutzen, finden es von Nutzen, Bedürfnisse, Anregungen, Meinungen etc. zu teilen.

      Mit unserem Aushänger wollen wir auf direkte und ansprechende Art darauf aufmerksam machen, dass wir den Dialog suchen und das klar durch die Social-Medias.

      Auf den ersten Blick ist suchen immer negativ, doch wer den Weg des Austausches sucht, ist mit einem Klick bei uns.

      Liebe Grüsse,

      Matthias Schultze

  3. Meine Meinung? Kein Klick kein Social Media! Wenn ich mit meinem Maler reden will, dann rufe ich ihn an. Ansonsten habe ich besseres zu tun.

    Aber ich bin auch gespannt, was dabei “rumkommt”

    • Guten Morgen Viktor,

      sehr beeindruckend, dass Sie das als User so sehen. Wir haben eine andere Meinung und sehen den Sinn mit Mehrwert. Aber, jeder so, wie er möchte 🙂

      Ihr Argument kann ich verstehen, wir grenzen aber Niemanden aus. Kommunikation muss! bidirektional laufen.

      Erfrischende Grüsse,

      Ihr Matthias Schultze

  4. Ich persönlich finde es ausgesprochen gut und kann das so in der Form nur begrüßen 🙂 Ich wünschte mir, es würde mehr so “nach Vorne” gehen mit dem Thema Social Media und offener Dialog. Aber oftmals wird es nicht gemacht, weil nicht gewollt. Getreu dem Motto :2Vorsicht, Kunde droht mit Auftrag”… Anders kann ich mir das nicht nutzen dieser neuen Kanäle manchmal nicht erklären.

    • Guten Morgen Andreas,

      herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Es bestätigt uns in unserem Denken und Handeln. Wir sehen es als sehr wichtigen Baustein in Sachen erfolgreicher Unternehmenskommunikation.

      Liebe Grüsse,

      Matthias Schultz

  5. Besser kann man Social Media- Marketing nicht erklären ! Auch der Aushang ist eine Super- Idee !!!

    • Hallo Melanie,

      herzlich Willkommen in der “Wilden 13”. Lange nichts mehr von Dir gehört. Aber wenn Du schreibst, dann immer sehr wertschätzend. Vielen Dank dafür. Das schätze ich an Dir.
      Wie läuft das Geschäft bei Dir zu dieser Jahreszeit?

      Wir wünshen Dir und dem Team alle viel Erfolg und stets beste Gesundheit.

      Es grüßt Dich aus Hannover,

      Matthias Schultze

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie


Top Podcast - Handwerk4.0: Die trügerische Ruhe vor dem digitalen Sturm - Digitale Transformation im Handwerk

Klick auf das Bild