Facebook-Fanpage – Anwesenheitspflicht für Unternehmen

Facebook als Unternehmen nutzen, Facebook als Unternehmen richtig nutzen, Facebook Fanpage, Facebook Marketing

Liebe Leserinnen und Leser,

heute möchte ich Ihnen einen wundervollen Gastartikel meiner Partner Gerd Ziegler & Enrico Golias nicht vorenthalten. Wie wichtig es ist, sein Marketing durch die Social Medias zu zünden, wird immer deutlicher. Heute zeigen wir Ihnen, wie die Facebook-Fanpage für Sie als erfolgreiches Marketingtool genutzt werden kann. Viel Spaß beim Lesen. Ihre Kommentare hierzu sind herzlich Willkommen :-)

Unbeeindruckt von den Bemühungen seiner Konkurrenten und den immer lauter werdenden Warnungen der Datenschützer, zieht Facebook weiter einsam seine Erfolgskreise – und wächst und wächst. Alleine in Deutschland sorgen knapp 23 Millionen Nutzer (Stand Januar 2012) dafür, dass es praktisch keine Branche mehr gibt, deren Zielgruppe sich nicht auf Facebook aufhält.

Das bedeutet für Sie als Unternehmer oder Selbständiger ebenfalls Anwesenheitspflicht, denn wo Ihre Zielgruppe ist, sollte auch Ihr Angebot zu finden sein. In den sogenannten sozialen Medien im Allgemeinen und auf Facebook im Besonderen, wird sowieso über Sie gesprochen, jedenfalls wenn Ihr Angebot interessant genug dafür gemacht wurde. Besser Sie haben dabei die Zügel in der Hand und sorgen dafür, dass nicht nur über Sie, sondern auch mit Ihnen gesprochen wird.

Chancen des Mediums

Zugegeben, über die neuen Medien wird viel Unsinn verbreitet und der eine oder andere Kommentar ist alles andere als ermutigend für Gewerbetreibende. Aber für diejenigen, die ihren Unternehmensauftritt auf Facebook ernst nehmen und nicht als Werbekanal missbrauchen, ergeben sich zahlreiche wertvolle Kontakte zu ihrer Zielgruppe. Feedback, auch wenn es manchmal negativ ausfallen mag, liefert Ihnen wertvolle Informationen was Ihre Kunden über Sie und Ihr Angebot denken. Was gut ankommt, aber auch was noch verbessert werden kann.

Facebook als Unternehmen nutzen, Facebook als Unternehmen richtig nutzen, Facebook Fanpage, Facebook MarketingDazu steht Ihnen ein Umfrage-Tool zur Verfügung mit dem Sie gezielt Fragen an Ihre Fans stellen können, ergänzend zu den Feedbacks, die diese sowieso hinterlassen. So haben Sie Ihr Ohr immer ganz dicht am Kunden und können Trends rechtzeitig erkennen.

Darüber hinaus lassen sich aber auch ganz konkrete Umsatz- und Gewinnpotentiale erschließen. Allerdings nicht als direkter Verkaufskanal und auch nicht als Werbemedium, aber als Präsentations- und Geschäftsanbahnungswerkzeug. Ein professioneller Firmenauftritt bei Facebook verbessert Ihre Außenwahrnehmung nachhaltig. Wenn Sie Ihr Verhalten innerhalb dieses sozialen Mediums an die dortigen Gepflogenheiten anpassen, steht Ihnen der Weg zu neuen Kunden und zum Erhalt der bestehenden, weit offen.

Sie können zum Beispiel über laufende Arbeiten berichten, deren Qualität mit guten Bildern oder Videosequenzen dokumentieren und so Ihren Status als Experte festigen und Vertrauen aufbauen. Auch die Möglichkeit bei Angebots- und Produktentwicklungen mitzuwirken, kommt meist sehr gut an. Lassen Sie doch mal Ihre Fangemeinde entscheiden, wie Ihr nächstes Produkt aussehen soll, oder was Teil Ihrer Dienstleistung werden soll. Einen besseren und direkteren Draht zu den Wünschen Ihrer potentiellen Kunden bekommen Sie selten geboten.

Auftritt optimieren – Technik nutzen

Nicht nur bei Firmen die auf Facebook bisher noch durch Abwesenheit glänzen liegen Marketingpotentiale brach, auch bei Unternehmen, die bereits eine herkömmliche Fanpage betreiben, gibt es noch einige Möglichkeiten Facebook besser zu nutzen.

Facebook als Unternehmen nutzen, Facebook als Unternehmen richtig nutzen, Facebook Fanpage, Facebook MarketingDie Technik erlaubt es Ihnen mittlerweile Ihr Unternehmen und Ihre Angebote auf Facebook angemessen zu präsentieren. Im Prinzip können Sie eine kleine Homepage in Ihre Fanpage integrieren und somit alle Möglichkeiten nutzen, die Ihnen auch für Ihren herkömmlichen Internetauftritt zur Verfügung stehen. Nur, dass Ihre Besucher hier direkt kommentieren, empfehlen und „Gefällt-mir“ klicken können.

Dadurch wird Ihr Angebot nicht nur dem aktuellen Besucher, sondern seinem kompletten Freundeskreis auf Facebook präsentiert. Ein Multiplikator der sich für Sie auszahlt, wenn Sie es richtig angehen.

Doch was gehört zu einer professionellen Firmenpräsenz auf Facebook?

Nun, der erste und wichtigste Teil der Arbeit wird weitab der Technik mit Hilfe des Kopfes erstellt. Mit einer Fanpage bei Facebook präsentieren Sie sich, Ihr Unternehmen und Ihr Angebot einer breiten Masse an potentiellen Interessenten. Stellen Sie sich vor, Sie hätten einen Auftritt beim Regionalfernsehen – würden Sie die Vorbereitung dem Auszubildenden überlassen? Nun – bei Facebook sehen Ihren Auftritt wesentlich mehr Menschen. Eine profunde Planung ist also erstens Chefsache und unterliegt zweitens relativ festen Regeln.

Folgende Fragen sollten Sie beantworten:

  1. Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrem Auftritt bei Facebook?
  2. Wen genau wollen Sie ansprechen?
  3. Welches Problem hat diese Zielgruppe?
  4. Was sind die Wünsche und Träume dieser Zielgruppe?
  5. Was können Sie, Ihr Unternehmen und/oder Ihr Angebot für die Zielgruppe tun, um diese Probleme zu lösen und/oder die Wünsche zu erfüllen?
  6. Wie können Sie Ihre Zielgruppe elegant informieren, dass Sie das können?

Ihre potentiellen Kunden interessiert dabei maximal am Rande wer Sie sind und was Ihr Angebot alles kann, sondern was das für sie selbst bedeutet. „What’s in it for me?“ oder zu deutsch „Was habe ich davon?“ – diese unbewusste Frage begleitet die Besucher Ihrer Internetpräsenz auch auf Facebook. Wenn es Ihnen gelingt sie zufriedenstellend zu beantworten, steigt die Bereitschaft des Besuchers sie näher kennenzulernen. Wenn Sie ihn oder sie gleich zu Beginn mit Werbung und Kaufaufforderungen überhäufen wird der Fluchtinstinkt einsetzen.

Facebook als Unternehmen nutzen, Facebook als Unternehmen richtig nutzen, Facebook Fanpage, Facebook MarketingGrafische Elemente, Texte und Aktionen müssen deshalb auf die oben genannten Fragen abgestimmt sein. Sie können es nicht allen Nutzern von Facebook recht machen und auch nicht allen gefallen, und Sie müssen das auch gar nicht.

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Menschen lieben es Geschenke zu bekommen – sie lieben es zu spielen (jedenfalls mehrheitlich) – sie mögen Menschen, die sich für sie interessieren – sie sind dankbar für wertvolle Informationen über ihr Interessengebiet und last but not least – sie wollen unterhalten werden.

Das sind Ihre Chancen um Facebook zu ihrem Verbündeten zu machen. Geben Sie Ihrer Zielgruppe was sie haben möchte, oder bringen Sie sie zumindest ein Stückchen näher dorthin.

Gute Inhalte – Content is king

An erster Stelle stehen dabei gute Inhalte. Liefern Sie Ihren Fans auf Facebook genügend Facebook als Unternehmen nutzen, Facebook als Unternehmen richtig nutzen, Facebook Fanpage, Facebook MarketingFutter in appetitlichen Häppchen. Die Technik erlaubt Ihnen auch, Beiträge vorzuschreiben und zeitversetzt zu posten.

Alles kein Problem. Aber Achtung – Keiner liest Mitteilungen in Romanlänge auf der Fanpage. Einen guten Blogbeitrag dagegen liest der eine oder andere schon gerne, wenn ihn das Thema interessiert.

Idealerweise schreiben Sie also einen interessanten, unterhaltsamen und gegebenenfalls lehrreichen Blogbeitrag, der auch mal etwas länger ausfallen darf. Auf der Fanpage erscheint automatisch ein mit erstellter Teaser über den Inhalt, der den Interessenten einen Überblick gibt, was ihn im Beitrag erwartet. Facebook als Unternehmen nutzen, Facebook als Unternehmen richtig nutzen, Facebook Fanpage, Facebook MarketingGleichzeitig wird die Nachricht über den Beitrag noch auf anderen Medien verbreitet. So bieten Sie Ihren Fans einen großen Nutzen und sichern sich deren Aufmerksamkeit und deren Bereitschaft Ihre Beiträge weiter zu verbreiten und profitieren dadurch vom viralen Effekt.

Ergänzend können Sie immer mal wieder kleine Geschenke verteilen oder Gewinnspiele usw. exklusiv für Ihre Facebook-Fans durchführen, über Neuigkeiten aus Ihrem Fachbereich berichten, neueste Trends mitteilen und in begrenztem Maße auch mal eine Sonderaktion über Facebook fahren.

Facebook-Gebote – Du sollst nicht langweilen

Ihrer Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt, solange Sie zwei Facebook-Gebote beachten:

  1. Alles was Sie machen, muss zum Ziel Ihrer Facebook-Präsenz und vor allem zu den Wünschen und Problemlösungen Ihrer Interessenten passen
  2. Sie dürfen nicht langweilen

Beispiele

Im Einzelfall kann das zu völlig unterschiedlichen Resultaten führen, aber solange diese Regeln eingehalten sind, wird sich das gewünschte Ergebnis früher oder später einstellen.

Im Beispiel der Firma Maler Heyse werden den Besuchern hochwertige Informationen rund um das Thema Wohnraumgestaltung gegeben, desweiteren erwarten den Besucher auch Specials und natürlich Referenzarbeiten.

beispiel-maler-heyse-startseite
Facebook als Unternehmen nutzen, Facebook als Unternehmen richtig nutzen, Facebook Fanpage, Facebook Marketing

beispiel-maler-heyse-fanpage

Ein Hotel kann beispielsweise den Besucher virtuell an der Hand nehmen, ihn oder sie durch die Eingangshalle führen, die Zimmer zeigen und über die besondern Vorzüge dieses Hauses unterrichten, ein Galadinner verlosen, einen Gutschein anbieten u. v. m.

beispiel-anne-sopfie-startseite beispiel-anne-sopfie-fanpage

Ein Cafe kann seinen Besucher hinter die Kulissen einladen und dabei zeigen, wie die leckeren Kreationen und Gaumenfreuden entstehen. Zudem kann es ganz speziell die Vorzüge der Region aufzeigen u. v. m.

beispiel-cafe-am-markt-startseite beispiel-anne-sopfie-fanpage

Ein Arzt kann seine Praxis und sein Praxisteam vorstellen, ein kleines Image-Video einbinden, die Besonderheiten vorstellen, sich als modernes Unternehmen präsentieren (auch im Hinblick auf die Gewinnung guter Mitarbeiter), ein Gratis-Angebot einbinden – z. B. in einem bestimmten Zeitraum kostenlose Bestimmung der Laktatwerte o. ä. – u. v. m.

Die Technik erleichtert Ihre Arbeit

Die technischen Möglichkeiten unterstützen Sie dabei. Diverse Vernetzungsmodule helfen Ihnen dabei den Überblick zu behalten und die Verbreitung Ihrer Inhalte zu beschleunigen und zu erleichtern. Besondere Inhalte lassen sich markieren und hervorheben um mehr Aufmerksamkeit zu erregen. Verknüpfungen posten automatisiert Inhalte auch aus anderen Medien usw.

hervorgehobener-beitrag

Der Zusatzaufwand den Sie betreiben müssen, sollte Sie nicht vom Loslegen abhalten. Sie bekommen nirgendwo sonst, soviel Aufmerksamkeit für so wenig Geld, wie im Internet allgemein, und auf Facebook im Speziellen.

Und Sie haben bei Ihrer Facebook-Fanpage die Möglichkeit jede Aktion zu tracken, das heißt es wird aufgezeichnet was auf Ihrer Seite nach einer Aktion passiert – wie viele Leute schauen es sich an, wie viele teilen die Inhalte, wie vielen gefällt es usw.? – Wertvolle Informationen um Ihre Seite und Ihre Inhalte immer weiter zu optimieren.

Viel Erfolg in der neuen Welt des Marketing unter Freunden ;-)

Vielen Dank an Gerd Ziegler!!!

Herzliche Grüße,

Ihr Matthias Schultze

PS: Weitere Informationen rund um das Thema Facebook Fanpages für Unternehmen gibt es auf www.meine-firmen-fanpage.de. Nützliche Tipps und Beispiele aus dem Bereich Facebook Fanpage Marketing erwarten Sie.

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker. Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

3 Kommentare zu
»Facebook-Fanpage – Anwesenheitspflicht für Unternehmen«


  1. Klasse Inhalt! Volltreffer.

    Folgende Fragen sollten Sie beantworten:
    1.Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrem Auftritt bei Facebook?
    2.Wen genau wollen Sie ansprechen?
    3.Welches Problem hat diese Zielgruppe?
    4.Was sind die Wünsche und Träume dieser Zielgruppe?
    5.Was können Sie, Ihr Unternehmen und/oder Ihr Angebot für die Zielgruppe tun, um diese Probleme zu lösen und/oder die Wünsche zu erfüllen?
    6.Wie können Sie Ihre Zielgruppe elegant informieren, dass Sie das können?

    Diese Fragen sollte man sich bereits stellen und gründlichst beantworten, bevor man sein Unternehmen gründet oder sich selbständig macht.

    Beste Grüße nach Hannover, lieber Matthias!

    Volker Geyer

  2. […] Hier finden Sie den kompletten Beitrag zur Nutzung einer Facebook-Fanpage für Unternehmen und Selbs… […]

  3. Ein toller und wertvoller Beitrag. Vielen Dank dafür!

    Am besten gefällt mir das Facebook-Gebot: Du sollst nicht langweilen :-) Sollte sich manche mal hinter die Ohren schreiben.

    Sonnige Grüße
    Jens A. Heim

Jetzt kommentieren

Ich bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden. Sie können Ihre Kommentare jederzeit wieder löschen lassen. Name, E-Mail-Adresse u. Website (sofern angegeben) des Nutzers werden in Cookies gespeichert. (Pflichtfeld, bitte abhaken)
Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie


Top Podcast - Handwerk4.0: Die trügerische Ruhe vor dem digitalen Sturm - Digitale Transformation im Handwerk

Klick auf das Bild

Live-Chat aktivieren

Datenschutzerklärung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen