Im Interview – Malerheyse heißt seine Kunden herzlich willkommen

Heike Eberle, Herzblut-Unternehmerin, Trainerin und Autorin aus Landau führt in regelmäßigen Abständen auf Ihrem Opens external link in new windowBlog Interviews und Berichte über Unternehmenführung, Innovationen und neue Wege.

Auf der Twitter-Plattform haben wir uns virtuell kennengelernt und sie wollte wissen, wer hinter den wortgewandten Tweets unseres Opens external link in new windowTwitter-Kanals steckt.

Sehr gerne stand ich Frau Eberle für ein Interview zur Verfügung.

Opens external link in new windowLesen Sie hier das ganze Interview

Malerheyse heißt seine Kunden herzlich willkommen.

Auf der Twitter-Plattform habe ich einen jungen Handwerker kennen gelernt, der mir durch seine wortgewandten Tweets aufgefallen ist. Ich wollte natürlich wissen, wer hinter dieser Fassade steht.

Was mir bei Ihnen, Herrn Schultze, besonders aufgefallen ist, dass Sie sich als Querdenker, Vordenker, Impulsgeber und Ideenkopf bezeichnen. Wie muss ich mir das vorstellen. Spinnen Sie den ganzen Tag bzw. wo und wie inspirieren Sie sich? Dabei fällt mir dazu ein: Wer tausend Ideen hat, vergisst die Umsetzung. Wie ist das bei Ihnen?
Neue Wege beschreiten, Lösungen suchen, Begeisterung leben. Alle diese Basics sind für mich als leidenschaftlicher Unternehmer elementar für mein Sein. Ich liebe, was ich tue und gehe in meiner Arbeit auf. Hierzu vergleiche ich mich nicht, sondern realisiere meine täglichen Impulse. Anders sein, aber authentisch. Beim Laufen, Entspannen und „In-mich-hinein-hören“ entstehen neue Ideen, Ansätze und Visionen, die ich mit meinem Team ausarbeite und in den Umlauf bringe. Ich packe Dinge am Schopf und bringe sie zum Laufen, mein Team setzt es um und bringt es zu Ende. So habe ich den Freiraum, Dinge in Gang zu bringen und zu begleiten.

Gerade in Krisenzeiten erlebe ich es immer wieder, dass Kunden lange überlegen, bis Sie sich entscheiden. Wie ist das bei Ihnen? Was tun Sie, damit der Kunde sich für Ihr Unternehmen entscheidet? Gibt es „Abschluss-Beschleuniger“? Hilft da Ihr „Qualitätssiegel qih“?
Es ist täglich eine neue Herausforderung Begeisterung zu leben. Ich lebe Klarheit und habe feste Ziele. Krisenzeiten bieten Chancen, so auch in meinem Unternehmen. Ich nehme mir Zeit für die Bedürfnisse meiner Kunden. Serviceorientierung mit allem was sich das Kundenherz wünscht, ist die Basis in der Beziehung zu meinen Kunden. Mehrwerte schaffen, Leidenschaft und Liebe anfassbar machen und kommunizieren ist ein Teil von mir. Das spüren nicht nur meine Kunden, sie genießen es auch. Wertschätzung ist hierbei der Schlüssel. Was unsere Kunden empfinden und wie sie uns erleben, kommunizieren wir auf www.maler-heyse.de und das mit großem Erfolg. SocialMedias wie twitter & facebook helfen hierbei ungemein wie auch Empfehlungsmarketing für das I-Tüpfelchen bei Auftragsabschlüssen. Es ist meinen Mitarbeitern und mir sehr wichtig, unsere Kunden als „Fans“ rundum zufrieden zu stellen. Das hört nicht mit dem Abschluss eines Auftrages auf.

Sie beschäftigen über 20 Mitarbeiter. Das ist eine Menge Holz. Da läuft die ganze Maschinerie auf vollen Hochtouren. Und trotzdem schaffen Sie es fleißig zu twittern. Wie lange twittern Sie schon und was erwarten Sie sich davon? Haben Sie ein Twitter-Vorbild?
Ein Unternehmen in dieser Größe zu führen, ist eine tägliche Herausforderung. Ein Team muss es sein, Tag für Tag. Ob Regen oder Sonnenschein. Klare Spielregeln innerhalb des Teams regeln die Abläufe. Die innovative Lebendigkeit meiner Mitarbeiter ist der Garant für zuverlässige Abläufe. Dafür bin ich sehr dankbar. Schlussendlich bin ja nicht alleine die „Firma“. Erst mein Team macht es zu dem was es ist.  SocialMedias gehören fest in unsere Unternehmenskommunikation. Vor gut einem Jahr habe ich Twitter für  mich entdeckt. Kürzlich kam die Fanpage www.facebook.maler-heyse.de dazu. Anfänglich sehr stiefmütterlich betrieben, sind sie als Kommunikationstool nicht mehr wegzudenken. Erwartungen aus den Neuerungen habe ich generell nicht, dass wäre mir zu zwanghaft. Ich tu´s einfach und das ist toll. Es freut mich, neue Fans auf diesem Weg zu bekommen. Zeit ist dabei relativ. Wenn man das liebt, was man tut, läuft das wie von selbst. Vorbilder und Idole hierbei sind generell alle Querdenker und Macher, die wie wir, anders sind und lieben, was sie tun. Wie Sie Frau Eberle. Aber das Wichtigste für meine Leidenschaft ist meine Crew, die hinter mir steht. Privat wie beruflich. Ohne sie hätte ich nicht die Stärke jeden Tag so zu sein wie ich bin. Das ist wohl das Wichtigste

Ganz herzlichen Dank Herr Schultze für Ihre direkten und offenen Worte. Ich hoffe, dass sich Ihre Denkhaltung bei den Handwerkern herumspricht.

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker.

Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie


Top Podcast - Handwerk4.0: Die trügerische Ruhe vor dem digitalen Sturm - Digitale Transformation im Handwerk

Klick auf das Bild