Interview: So… oder so? Präsent sein in sozialen Netzwerken oder nicht?

Das Unternehmermagazin der Volksbank Raiffeisenbank interviewt mich zum Einsatz von sozialen Netzwerken

Im Unternehmermagazin Auf Kurs berichten zwei Unternehmer, welche Bedeutung soziale Netzwerke für ihre Kommunikation nach außen haben. Was meinem Unternehmen Malerfachbetrieb Heyse wertvolle Kontakte bringt, erscheint dem anderen zuviel.

Eine sehr spannende Interviewanfrage erhielt ich im April 2013 vom Magazin “Auf Kurs” der Volksbanken und Raiffeisenbanken, die ich sehr gerne angenommen habe. Das Heft richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen. Thema des Beitrags, der als kurzes Interview in der Rubrik “So oder so” erscheint, ist Social Media. Bei der Recherche ist unser Unternehmen und unser frühes und professionelles Engagement in diesem Bereich positiv aufgefallen. Deshalb wünsche man sich gerne das Kurzinterview mit mir. Vielen Dank sage ich an dieser Stelle und lade Sie ein, liebe Leser, dass Interview hier zu lesen.

(aus Datenschutzgründen darf ich das Interview des anderen Unternehmers nicht zeigen)

Berührungspunkte schaffen

So ... oder so? Präsent sein in sozialen Netzwerken oder nicht?

 

 

Stimmen aus dem anderen Interview

“Es ist einfach zu viel der Kommunikation” und streue zu sehr in die Breite. Das sei nicht zielführend und bringe ausser vielen Anfragen kaum Aufträge.

Meine Meinung?

“Internet ist nur was für Freaks, darin sehe ich keine Zukunft”

Meine ich das wirklich so, wie Ron Sommer es einmal sagte?

Finden Sie es gerne heraus und gehen Sie mit mir essen. Gerne unterhalten wir uns in einem 4-Augen-Gespräch 🙂

>>>>> Wie ist denn Ihre Meinung ? Schreiben Sie uns Ihre Sichtweise gerne hier als Kommentar auf Das Blog <<<<<

Digitale Grüße sendet Ihnen,

Ihr Social-Media-Kapitän aus dem Handwerk

Matthias Schultze

Malerfachbetrieb Heyse aus Hannover – ein Malerbetrieb, der durch den Einsatz von Social Media neue Wege geht, zeigt auf authentische und klare Art, wie es erfolgreich im Handwerksunternehmen integriert werden kann. Wenn es Ihnen gefällt, was hier passiert, freut sich der Kapitän und seine Crew, wenn Sie es Ihren Geschäftspartnern, Freunden und Kollegen zeigen. Drücken Sie liebend gerne “Gefällt mir” auf Facebook oder geben Sie dem Maler2.0 ein “Google+”.

 

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker.

Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

3 Kommentare zu
»Interview: So… oder so? Präsent sein in sozialen Netzwerken oder nicht?«


  1. […] der Sparkasse. Wie passend dachte ich. Erst kürzlich war es doch die Volksbank, die mit ihrem  Interview: So… oder so? Präsent sein in sozialen Netzwerken oder nicht? ebenfalls das Thema im hauseigenen Unternehmensmagazin beleuchtete. Ich freue mich sehr darüber, […]

  2. Ich finde Social Media für Handwerksbetriebe wichtig, allerdings muß es auch zum Unternehmnen und dessen Ausrichtung passen. Es nutzt nichts, wenn jemand in den Social Media Kanälen gezwungenerweise unterwegs ist und das nicht lebt. Man muß sich damit indentifizieren können, sonst nützt es nicht.

    • Guten Morgen Melanie,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Authentizität ist das A und O für den Erfolg einer Social-Media-Aktivität. Das ganze Bild darf stimmig sein. Natürlich ist es kein Muss, sich in den sozialen Kanälen zu bewegen. Dennoch lade ich jeden ein, sich über den Mehrwert Gedanken zu machen. Es gibt nicht nur den einen Weg in den Dialog zu gehen. Es kommt auf die Mischung an. Gewonnen und verloren wird zwischen den Ohren 😉

      Du bist mit Deinem Unternehmen auf einem hervorragendem Weg.

      Sonnige Grüße aus dem wunderschönen Hannover sendet Dir,

      Matthias Schultze

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie


Top Podcast - Handwerk4.0: Die trügerische Ruhe vor dem digitalen Sturm - Digitale Transformation im Handwerk

Klick auf das Bild