Ordnung muss sein – Werkstattdienst auf der MS HEYSE

Wenn der Kapitän mit anpackt

Heute haben wir wieder eine Lieferung an Materialien, Werkzeugen, Abdeckmaterial und Farben bekommen. Zur Zeit ist viel zu tun. Das ist gut so! Baustellen müssen eingerichtet und vorbereitet werden und fertige Projekte sind material- und werkzeugtechnisch in die Werkstatt zurückzuführen. Da kann es schon mal viel Bewegung geben. Unseren Lieferanten Werkzeuge Diedrich konnte ich somit heute mal persönlich in Empfang nehmen. Dabei stellte ich fest, dass es meine Damen und Herren heute morgen wohl sehr eilig hatten. Die Werkstatt war unaufgeräumt. Das mag ich überhaupt nicht! Nun, ich griff zum Besen und fegte erstmal das Lager aus. Anschließend sortierte ich diverse Artikel. Tja, als Kapitän bin ich mir nicht zu Schade. Außerdem entspannt es 🙂

Werkstatt Maler Heyse - Aufgeräumt muss es sein.

Aufgeräumte Grüße, Ihr Kapitän Matthias Schultze

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker. Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

2 Kommentare zu
»Ordnung muss sein – Werkstattdienst auf der MS HEYSE«


  1. Hallo Herr Schultze,
    das beruhigt mich ein wenig, dass es bei Ihnen an Bord nicht anders ist als bei mir in der Werkstatt. Morgens sehr eilig zum Kunden die Welt verschönern und in der Werkstatt sieht es dann schnell aus wie bei der Altfarbenannahme.
    Wie haben Sie auf Ihrer MS Heyse die Zuständigkeit für Ordnung und Sauberkeit im Lager/Werkstatt organisiert? Ich bin mit viele Ansätzen bisher gescheitert und wäre über inspirierende Ideen dankbar.
    Viele farbige und sonnige Grüße aus Bargteheide
    Martin Möller

    • Guten Morgen Kapitänskollege 🙂

      Herzlichen Dank für Ihre Zeilen. Generell organisiert sich die Crew eigenständig. Die Kompetenzen sind verteilt. Im letzten Workshop wurden Meilenteine gesetzt und jeder durfte eine Aufgabe übernehmen. Zur Zeit fahren wir ein hohes Auftragsvolumen. Dabei kann es schon mal vorkommen, dass es in der Werkstatt leicht unaufgeräumt aussieht. Bevor jedoch das Ausmaß größer wird, helfe ich gerne. Macht mir ja auch ernorm viel Spaß.

      In diesem Sinne, Ihr Kapitänsfreund Matthias Schultze

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie