Schriftliche Abmahnung

Eine Abmahnung und ihre Folgen

“Chef, wenn Du nicht das tust, was ich Dir sage, dann schreibe ich ganz schlechte Nachrichten über dich. Das kannst Du aber wissen.”

So geschehen. Kein Witz. Menschenführung und Begleitung ist ein sehr spannendes Thema. Auch bei uns kann es hin und wieder mal hoch hergehen. Gründe bietet das reale Leben immer wieder. Das darf auch so sein.

Es ist die Frage: “Wie gehe ich damit um und wer trägt Internes nach Aussen?”

Ich persönlich bin von Haus aus sehr sozial erzogen und achte stets auf die Temperatur im Team. Klarheit auf Augenhöhe und Diskretion sind bei mir ein absolutes Muss. Vertrauen, Loyalität und Pro-Firmendenken unverzichtbar. Spielregeln die Bindung schaffen!

Leider sieht es nicht jeder so. Was mir passiert ist fragen Sie sich? Es gab kürzlich ein Mitarbeitergespräch intern Aufgrund von unzulänglichen Sichtweisen und einer Kundenunzufriedenheit. Um daran wachsen zu können, rede ich sehr intensiv über solche Angelegenheiten mit meinen Mitarbeitern und zeige die Konsequenzen auf, die uns allen begegnen könnten und versuche im Dialog Veränderungen im Sinne aller herbeizuführen.

Leider zu sozial wie mir von vielen Kollegen gesagt wird. Ändern tue ich meinen Standpunkt trotzdem nicht, weil ich mit einigen Abstrichen, sehr gut damit fahre.

Nun habe ich es gewagt, eine schriftliche Abmahnung zu schreiben. Die Konsequenz ist, dass ich jetzt öffentlich an den Pranger gestellt werde, als Sklavenhändler, Ausbeuter und, den Rest darf ich nicht schreiben.

Ja, es gibt nicht nur Friede, Freude und Eierkuchen im Unternehmerleben.

Eines zeigt es mir doch immer wieder, wo Licht ist – ist auch Schatten.

Herzliche Grüße,

Matthias Schultze

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker.

Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

2 Kommentare zu
»Schriftliche Abmahnung«


  1. Lieber Herr Schultze,

    ich sehe Ihre “soziale” Führung als klar, deutlich und wertschätzend. Und das ist gut so. Nehmen wir beispielsweise eine Führung mit der “Brechstangen”-Methode. Die sieht so aus, dass der Chef morgens maulig ins Büro kommt, seine Mitarbeiter nicht grüßt und ihnen böse Wörter an den Kopf knallt, was nicht richtig läuft. Diese Gegebenheiten sind wahrlich keine Seltenheit.
    Aber bringen sie uns weiter? Ich behaupte nein. Denn diese Menschenführung ist demotivierend und blockierend und vor allem schadet sie im Kundenumgang: Denn wer gut drauf ist, der begeistert auch seine Kunden. Im Umkehrschluss heißt das: Zermatterte Mitarbeiter wirken wie “Maulsäcke” auf die Kunden.
    Mitarbeiterführung ist eine der schwierigsten Aufgaben im Unternehmeralltag. Aber eines ist klar: Mit Wertschätzung und klaren Worten öffnen sich ganz andere Türen!

    Welche Adventstür öffnet sich heute bei Ihnen?

    Herzliche Grüße und eine phantastische 4.Adventswoche
    wünscht Ihnen Heike Eberle

  2. Lieber Herr Schultze,
    der Mensch, das unbekannte Wesen! Das liest sich nach realistischem Unternehmeralltag. Meine Erfahrung ist: Wie man in den Wald hinruft, so schallt es heraus. Deshalb gilt aus meiner Sicht: Immer einen respektvollen Umgang miteinander pflegen. So wie ich mit meinem Umfeld umgehe, so geht mein Umfeld mit mir um. Menschen machen Fehler. Fehler können passieren, man muss aber bereit sein, sie abstellen zu wollen. So wie ich Sie einschätze, sind Sie genau auf der richtigen Spur!
    Beste Grüße aus Wiesbaden
    Volker Geyer

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie