Warum responsive Webseiten? Das verrät uns die Expertin für Positionierung und Sichtbarkeit. Analog und digital.

Heute:  Ulrike Zecher, Emotionsberaterin. Coach. Bloggerin aus Düsseldorf

Die Winterpause ist vorbei und endlich sind sie wieder da, die Experteninterviews mit spannenden Themen. In meiner Reihe “Matthias Schultze fragt – Experten antworten” stelle ich Ihnen interessante Menschen mit wichtigen Themen aus meinem Umfeld vor, die in den Bereichen Social Media, Handwerk2.0, Design, Trends oder Lifestyle tätig sind, Netzwerke leben und Spaß haben.

Mehr Erfolg mit einer responsiven Website

Ulrike Zecher - Emotionsberaterin. Coach. Bloggerin.

Was ist eine responsive Website?

Responsive Website heißt, dass sich Ihre Website automatisch dem jeweiligen Endgerät wie Computer-Desktop, Tablet und Smartphone anpasst. Das reagierende Webdesign ermöglicht den Besuchern Ihrer Website eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit. Alle Inhalte können komfortabel gelesen und schnell erfasst werden.

Das Design folgt dem Nutzer und nicht mehr umgekehrt. Ein wichtiger Meilenstein in der Kommunikation.

Kann ich als Selbständiger 2014 auf eine responsive Website verzichten?

Nein. Nein. Nein.

Das wäre bildlich gesprochen so, als würden Sie als Selbständiger oder Unternehmer morgens nicht mehr aufstehen und in einen digitalen Dornröschen-Schlaf verfallen.

Und wenn Sie nach zwei Jahren aufwachen, sind Ihre Kunden weg zur Konkurrenz.

Darüber hinaus hat Tante Google verlauten lassen, dass es nicht responsive Websites mit einem schlechteren Ranking bestrafen wird.

Egal welches Gerät, immer gut lesbar = responsiv

Responsives Webdesign – www.maler-heyse.de auf allen Endgeräten immer sehr gut lesbar

Was ist der erste Schritt für eine responsive Website?

Wie bei jeder sinnvollen Investition steht am Anfang ein klares Konzept für Inhalt, Struktur, Navigation, Header, Logo, Slogan.

Das Ziel jeder Website sollte sein, dass der Nutzer mit nur einem Klick Ihr Leistungsangebot findet, die Lösung für sein Anliegen dort entdeckt und diese am Liebsten nur bei Ihnen kaufen möchte.

Darüber hinaus sollten Sie überlegen, was genau Sie mit einer Website erreichen möchten. Nutzen Sie hier die Chance, über Ihre Positionierung und Ihre Wunschkunden nachzudenken.

Welche Fehler sollten Sie bei einer responsiven Website auf keinen Fall machen?

  • Fehler 1 Ich mache ein Kaugummi-Projekt daraus.

Nehmen Sie sich dafür ein langes Wochenende frei, erstellen zügig ein Konzept und setzen sie dieses zeitnah um.

  • Fehler 2 Ich mache alles selbst.

Lassen Sie sich von einem professionellen Team aus (Schreib-)Coach, Webdesigner, Programmierer unterstützen.

  • Fehler 3 Mentale Hänger.

Falls Sie beim Konzipieren oder bei der Umsetzung sich gedanklich selbst sabotieren, legen Sie eine Verschnaufpause ein und holen am nächsten Tage Hilfe (siehe Frage 2).

Fotolia_44524150_S_copyright

Wie binde ich Social Media in eine responsive Website ein?

Bloß nicht so ein bisschen Kraut-und-Rüben-Social Media. Was möchten Sie mit Social Media erreichen? Wer ist in Ihrem Unternehmen als Social Media Manager ausgebildet? Wer pflegt bei Ihnen die Profile wie Facebook, Google +, Xing, Twitter und antwortet Ihren Kunden kompetent und beschwingt?

Oder ist bei Ihnen eher ein Blog sinnvoll? Oder möchten Sie Ihre Zeit lieber in einen professionellen Newsletter investieren?

Ihr Last-Minute-Tipp für eine responsive Website, Frau Zecher?

Menscheln Sie auf Ihrer Website. Zeigen Sie in Ihrem Business das Einzigartige, was in Ihnen steckt und haben Sie vor allem viel Spaß dabei!

Vielen Dank liebe Ulrike für Ihren Blick hinter die Kulissen der mobilen Möglichkeiten. Hier haben auch wir noch Bedarf und gehen motiviert an diese Aufgabe.

Ihr Kontakt zu Ulrike Zecher hier:

Ulrike Zecher

Emotionsberaterin. Coach. Bloggerin.

T         0211 15967717

M        0177-2463096

E         brief@ulrikezecher.de

W        http://UlrikeZecher.de

B         http://blog.UlrikeZecher.de

F         http://facebook.com/UlrikeZecher.de

Workshop- Bloggen für Anfänger am 29. März 2014:

http://ulrikezecher.de/blog/workshop-bloggen-fuer-anfaenger

Liebe Leserinnen und Leser, der Dialog 2.0 lebt von Ihrer Aktivität. Was sagen Sie zum Thema responsive Webseiten? Diskutieren Sie hier mit uns und schreiben Sie Ihre Sichtweisen in die Kommentare.

Herzliche Grüße, Ihr Matthias Schultze

 

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker. Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie


0511 / 612994 service@maler-heyse.de nach oben