Zeitzeugen freigelegt: Können Sie es lesen?

Wenn Altbaurenovierungen uns Geschichten erzählen

Schauen Sie mal, was unsere fleißigen Maler in einem Treppenhaus in Hannover-List entdeckt haben. Können Sie es lesen?

Wenn Altbauten renoviert werden, entdecken wir immer wieder alte Schätze unter den Anstrichen, die wir entfernen oder den Tapeten, die weichen müssen, für neue Ideen in Farbe. So wie an diesem Beispiel. Hier handelt es sich um eine alte Treppenanlage in der List von Hannover. Aktuell sanieren wir dort einige Treppenhäuser. Es ist sehr spannend, was wir entdecken dürfen. In meinem Kopf entstehen dann Geschichten, wie es damals wohl so war…

Freigelegte Schriftzüge Hannover Malerarbeiten

Liebe Grüße,

Ihr Matthias Schultze

MeinMaler Partner

Autor: Matthias Schultze »

Unternehmer. Malermeister. Blogger. Speaker.

Ein dynamischer Macher und Motivator mit Visionen für eine farbige Zukunft im Handwerk. Der dynamische Unternehmer gilt als Pionier für SocialMedia- und Internetmarketing im Handwerk. Um erfolgreicher zu sein und den Vertrieb stärker zu zünden, beschäftigt er sich bereits seit 1997 intensiv mit den Themen Internet im Handwerk, Social Media, digitalen Netzwerken und der digitalen Revolution. Das Realisieren von Alleinstellungsmerkmalen war einer der Auslöser zum Start vieler neuer Impulse.

Diesen Artikel teilen:

Neue Artikel als E-Mail erhalten:

Google FeedBurner | Datenschutzerklärung

4 Kommentare zu
»Zeitzeugen freigelegt: Können Sie es lesen?«


  1. …auf jeden Fall “gebohnert”…
    Sieht toll aus. Für Schilder in diesem Design musst Du heute oft viel Geld bezahlen… 🙂
    Irgendwie anrührend solche Fundstücke. Toll.

    • Liebe Gesine,

      “TREPPEN GEBOHNERT” steht da drauf. Der Charme ist noch nicht vergangen. Es ist sehr schön, die Geschichten alter Häuser zu fühlen und ihnen ein neues Kleid zu schneidern. Ein wundervolle Aufgabe, die wir sehr lieben. Heute sah ich in das Gesicht einer Mieterin. Ihr Blick war so hell und voller Freude. Sie erzählte von früher und wie es aussah, bevor alles übergemalt wurde. Einen Teil werden wir wieder so herstellen, wie es mal war. Es wird richtig toll!

      Liebe Grüße,

      Matthias

  2. ein Hauch von Bohnerwachs weht über die knarksende Treppe, während man der netten Oma die Kohlen zum Beheizen der Wohnung in die 4. Etage schleppt…lang lang her

    • Moin Moin Thomas H,

      Udo Jürgens sang “… er zog die Tür zu, ging stumm hinaus, ins neon-helle Treppenhaus, es roch nach Bohnerwachs und Spießigkeit. Und auf der Treppe dachte er, wie wenn das jetzt ein Aufbruch wär, er müsse einfach geh’n für alle Zeit, für alle Zeit…”

      Wir gehen nicht, wir kommen!

      Lass Rocken und bis bald,

      Matthias

Jetzt kommentieren

Erlaubtes XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Weitere Artikel aus dieser Kategorie